Eine Homestory mit Liebe

Mit dieser Familie startete ich meine erste Homestory. Beide Parteien überlegten im Vorfeld schon was daraus wird. Ich hatte eine grobe Vorstellung, die Eltern noch gar nicht.

Ich kam um 10:00 Uhr vormittags bei der Familie an. Es war ein wunderschöner warmer Tag Ende März. Die Sonne strahlte ins Haus und mein Fotografenherz atmete erstmal auf ! Licht ! Juhu ...

 

Die Kinder begrüßten mich schon an der Haustüre.  Der kleine Mann, 7 Monate, und die große Schwester 3 Jahre.

Das schöne helle Wohnzimmer bot jede Menge tolle Fotokulissen. Ein Spieleparadies für Kinder ! Ich war begeistert !

Der Papa brachte mir gleich mal nen Kaffee und ich packte meine Kamera aus. Und das schöne an Homestorys - man fotografiert einfach drauf los. Sozusagen ein Selbstläufer !

Aber was ist das Besondere an so einem Fotoshooting ?

Die Kinder sind in ihrer vertrauten Umgebung, dort fühlen sie sich wohl. Das Zuhause ist ein Ort der Geborgenheit.

Und dort wo Liebe und Geborgenheit lebt, entstehen ganz ganz tolle Momente des Alltags.

Ich bin der Beobachter, ich halte Eure Glücksmomente fest, denn in den eigenen vier Wänden entstehen die authentischsten Fotos Eurer Familie.

Da bei dieser Homestory Ostern vor der Tür stand, plante die Familie einen Baum im Garten mit bunten Ostereiern zu schmücken.  Eine tolle Idee ! Und die Kinder hatten richtig Spaß daran.

Die große Schwester hat kürzlich in einer Zeitschrift etwas über das Thema "Familie" gesehen. Und seitdem, laut Mama, gibt sie ihrem kleinen Bruder auch gerne mal das Essen ein. Welch entzückende Erinnerung ich da festhalten konnte !

 

Die Mama spielt mit den Kindern, der Papa bereitet das Mittagessen vor... Alltag pur, aber wer hätte gedacht, dass man aus einem Familienvormittag eine Geschichte erzählen kann...

Eine Homestory ist eine Erinnerung für´s Leben. Die Zeit vergeht so schnell, die Kinder werden viel zu schnell groß und Alltagsmomente werden bei einer Homestory zu besonderen Momenten.

 

 

 

 

Zu einem Familienalltag gehören auch kleine Unfälle...der Papa trocknet den Ärmel mit dem Fön, und Tränen weil man sich den Kopf gestoßen hat. Aber eine Umarmung und Kuss lässt den Schmerz schnell verschwinden.

Kinder lernen so schnell - dieses Bild faszinierte die große Schwester so sehr, dass sie auch ihrem Bruder das Essen eingeben wollte.

Und sie meisterte diese wichtige Aufgabe bravourös.

Jede Mama weiß, was sie am Ende eines Tages alles geleistet hat ! Ein Fulltimejob !

 

 

 

Zeit für den Mittagsschlaf !

Der findet für ihn heute im Garten statt !

Derweilen der kleine Mann schläft, wird der Osterbaum geschmückt. Konzentriert und mit einer Hingabe dekoriert sie die Äste.

Die bunten Ostereier kamen so gut an ! Das schöne an kleinen Kindern ist ja, dass sie an banalen Dingen eine so große Freude haben können. Ich könnte ständig den Auslöser drücken - ich könnte stundenlang davor sitzen und sie beobachten.

Es fällt mir unglaublich schwer hier eine Auswahl zu treffen - denn alle Bilder sind toll !

Das Mittagessen steht fast auf dem Tisch und wir gehen wir ins Haus. Dort dürfen die Kinder noch ein bisschen spielen.

Und auch beim Mittagessen übernahm die große Schwester erstmal das Kommando. Das Essen war überall - und ich freute mich,

denn die Schmutzfink - Fotos sind klasse ! :-)

Egal wie der Tisch und das Kind danach aussieht ! Ist das nicht zuckersüß !

Der Vormittag neigte sich dem Ende zu und es war Zeit für mich zu gehen. Die Kinder sind müde. Kuscheln mit Papa war für mich ein schöner Abschluss dieser Homestory.